home    wetter    gästebuch    archiv 2017


AV Tour
Hochalpine Hüttenweitwanderung
19.-20. August 2017

Durch den schlechten Wetterbericht, aber vor allem vielleicht durch die schier unendliche Länge des Vorhabens (32 km und 5.600 Höhenmeter im Auf- und Abstieg) waren nur vier Mutige willens, folgende Strecke in Angriff zu nehmen: Warnsdorferhütte (2.324m) - Birnlücke (2.665m) - Birnlückenhütte (2.441m) - Ahrntal - Trinkstein (1.700m) - Windtal - Lenkjöchlhütte (2.601m) - Vorderes Umbaltörl (2.926m) - Kleine Philipp Reuter Hütte (2.677m) - Clarahütte (2.036m) - Pebell (1.509m). Aber der Reihe nach...
Samstag Anfahrt nach Krimml und Auffahrt mit dem Wirt der Warnsdorfer Hütte zur Talstation der Materialseilbahn. Eine knappe Stunde Aufstieg zur Hütte bei strömendem Regen, es folgte ein toller Hüttenabend mit Tarockpartie und netter Unterhaltung mit dem Hüttenwirt Ernst. Der abendlich einsetzende Schneefall tat dem keinen Abbruch. Am Sonntag nach dem Frühstück ging es dann ans Eingemachte. Abstieg von der Hütte zum Keesboden, dann die ersten steilen Meter hinauf zur Birnlücke, ganz oben windig, eiskalt und 10 cm Neuschnee. Auf der Birnlücke zur Belohnung ein toller Ausblick in den sonnigen Süden: In weiter Ferne Heiliggeist und die Prettau im Sonnenschein! Zuerst aber Abstieg zur Birnlückenhütte auf einen heißen Kaffee. Nach dieser kurzen Stärkung talwärts, eine weitere kurze Einkehr auf der Lahneralm (die urigste Alm ever) und weiter, vorbei an der Kehreralm und hinunter nach Trinkstein. Jetzt warten 1.250 Höhenmeter darauf, im Aufstieg bewältigt zu werden: Hinauf geht es durch das Windtal zur Lenkjöchlhütte, und hier nach ausgiebiger Rast und Aufnahme von Kalorien in fester und flüssiger Form weiter auf das Vordere Umbaltörl, den höchsten Punkt unserer Weitwanderung. Endlich dort angelangt, wartet nun das ewig lange Umbaltal, Gottseidank nur noch im Abstieg. Vorbei an der Biwakschachtel und nichts wie nur irgendwie hinunter zur Clarahütte, wir sind immerhin schon 9 Stunden unterwegs. Auf der Clarahütte wird noch einmal eingekehrt und Energie getankt, um irgendwie die letzen Kilometer hinunter ins Pebell zu überstehen. Nach 13 Stunden haben wir es endlich geschafft - 32 km Länge sowie 2.500 Höhenmeter aufwärts und 3.100 Höhenmeter abwärts liegen hinter uns... DANK an: den Hüttenwirt Ernst mit Team auf der Warnsdorfer Hütte, den Wirten der Birnlückenhütte, der Lahner Alm und der Lenkjöchlhütte, den netten Wirtsleuten Kasia und Andrzej auf der Clarahütte und last but not least an Bichler Josef, der das Ganze ins Rollen gebracht hat. Leider konnte Josef die Tour aufgrund privater Umstände nicht mitmachen, aber er hat uns an den Ausgangspunkt unser Tour (Krimml) gebracht, und spätabends am Endpunkt (Pebell) abgeholt und uns dort mit Getränk empfangen! Mitgegangen: Stephan, Simon, Monika, Reinhard. Bilder © Reinhard & Stephan

Weitwanderung Weitwanderung Weitwanderung
Weitwanderung Weitwanderung Weitwanderung
Weitwanderung Weitwanderung Weitwanderung
Weitwanderung Weitwanderung Weitwanderung
Weitwanderung Weitwanderung Weitwanderung
Weitwanderung Weitwanderung Weitwanderung
Weitwanderung Weitwanderung Weitwanderung
Weitwanderung Weitwanderung Weitwanderung
Weitwanderung Weitwanderung Weitwanderung
Weitwanderung Weitwanderung Weitwanderung
Weitwanderung Weitwanderung Weitwanderung
Weitwanderung Weitwanderung Weitwanderung
Weitwanderung Weitwanderung Weitwanderung
Weitwanderung Weitwanderung Weitwanderung
Weitwanderung Weitwanderung Weitwanderung
Weitwanderung Weitwanderung Weitwanderung
Den Track als Bild in XXL stelle ich hier als Download zur Verfügung: Download

© Reinhard Unterwurzacher 2017